Samstag, 8. November 2008

kürbisse und äpfel


dieses jahr möchte ich endlich mal was leckeres mit
kürbis kochen
wenn also jemand ein tolles rezept hat......
her damit,
ich würd mich freuen

und morgen mache ich mal bratäpfel
draussen stehen noch ein paar kisten äpfel rum,
muss man ja mal verarbeiten ;o)


unter der nähmaschine liegt zur zeit das hier:

wenn jetzt nicht noch mehr schief geht,
ist es morgen hoffentlich fertig

eva kann mir ja nicht moralisch beistehen,
die vergnügt sich ja auf einer coolen party ;o)

ich wünsche euch ein schönes restliches wochenende
und allen kranken: GUUUTE BESSERUNG

einchen

Kommentare:

  1. Bin seeehr gespannt was das wird!
    Sehen wir uns morgen??
    Liebe Grüße!
    Mira

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    Mein absoluter Kürbisfavorit ist Suppe...
    Hier ein Rezept, das ich sehr lecker finde.

    500g Kürbis (Hokaido)
    2 Äpfel
    1 Zwiebel
    2 El Öl (nach Geschmack)
    500ml Gemüsebrühe
    je 2 Msp. Ingwer & Cayennepfeffer
    2 El Kürbiskerne
    1 Tl Zitronensaft
    (2 El Bockshornklee wenn vorhanden)

    *Kürbis mit Schale Äpfel ohne Schale viertel, Kerne entfernen und dann würfeln, muß nicht mundgerecht sein.
    *Zwiebel würfeln und im Öl andünsten, Kürbis und Äpfel dazu kurz mit andünsten dann mit der Brühe ablöschen
    *Gewürze zugeben und 10 min köcheln lassen, dann pürieren und den Zitronensaft zugeben
    *Kerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten
    *Suppe nochmal abschmecken und dann mit den Kernen bestreut servieren.
    Ich gebe immer noch ein Löffelchen Schmand dazu.

    Guten Appetit wünsche ich.
    (...Jetzt habe ich HUNGER...)

    LG
    SIna
    *

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ich hab auch noch ein leckeres Kürbisrezept, das ganz einfach geht und garantiert IMMER Eindruck macht.

    Kürbis mit Spinat und getrockneten Aprikosen (ich weiß, hört sich abenteuerlich an, ist aber total lecker)

    1 stück kürbis (ich nehme immer einen ganzen hokaidokürbis)
    500 gr spinat (tiefgefroren)
    2 tomaten
    2 zwiebeln
    2 knoblauchzehen
    100 gr getrocknete aprikosen (oder FRISCHE datteln, auch sehr lecker!!)
    1/2 döschen safranfäden
    4 EL olivenöl
    gemahlener pfeffer
    1/2 TL Harissa
    1/4 TL zimtpulver
    salz
    1/2 bund petersilie oder koriander

    kürbis entkernen und kleinschneiden, am besten in würfel (vorher natürlich waschen)
    zwiebeln und knoblauch schälen und würfeln. getrocknete aprikosen (oder frische datteln) kleinschneiden, würfeln. den safran in 100 ml laufwarmen wasser anrühren und stehen lassen, bis das wasser gelb gefärbt ist. tomaten würfeln.
    in einem großen topf das öl erhitzen und den knoblauch, die zwiebeln und die kürbiswürfel anbraten.
    das safranwasser angießen, aprikosen- und tomatenwürfel untermischen und alles mit salz, pfeffer, harissa und zimt abschmecken. hitze klein stellen, deckel drauf und ungefähr 15 min garen (bis der kürbis eben weich ist).
    spinat untermischen.
    petersilie oder koriander waschen, trockenschütteln, blättchen abzupfen, und fein hacken. unters kürbisgemüse mischen.
    FERTIG!
    dazu gibts bei uns reis.
    wer keinen kürbis mag, kann das rezept auch mit kartoffeln machen. einfach statt kürbis kartoffeln nehmen und vielleicht noch eine frische paprikaschote in würfel schneiden und dazugeben. auch sehr lecker!!! dann kann man natürlich den reis weglassen.

    Wenn Kinder mitessen, dann koch ich das Rezept immer ohne Harissa (wegen der Schärfe), dann kann jeder auf seinem Teller individuell nachwürzen.

    Guten Appetit!

    Liebe Grüße von
    Dany

    AntwortenLöschen
  4. kürbissuppe mit orangensaft, ingwer und tomaten schmecht sehr lecker. als flüssigkeit auch noch gemüsebrühe dazu geben. einfach nach gefühl, da kann ix schief gehen :-)
    und zum schluss alles pürrieren.
    guten appetit

    AntwortenLöschen
  5. zu Kürbissen kann ich leider nichts beitragen, aber Bratäpfel sind eine super Idee ! Soooo lecker :-)
    Werde ich mir für's nächste Wochenende vornehmen. Danke für die Idee !

    LG vom anderen Ende der Ostsee
    Inga

    AntwortenLöschen
  6. Mit Kürbisrezepten kann ich leider auch nicht dienen. Aber zum Bratäpfel naschen komm ich sehr gern rüber :o)
    Auf das Endergebnis bin ich schon seeeehr gespannt. Es sieht jetzt schon supi aus!
    GGLG Eva

    AntwortenLöschen
  7. Kürbisrezepte habe ich leider auch nicht aber Bratäpfel, hmm lecker. Die müsste ich auch mal wieder machen.

    Liebe Grüsse Michaela

    AntwortenLöschen
  8. Ich hoffe, die Bratäpfel haben geschmeckt!?
    Ich liebe Bratäpfel ... erinnert mich immer an Kindertage bei der Oma!;O)
    Zu Weihnachten mache ich immer selbstgemachtes Bratapfel-Eis; wenn du das Rezept haben möchtest ... mail mich an! Jetzt hast du die Mail-Adresse ja! :O)))

    Dein Teaser sieht schon mal toll aus! Da bin ich schon auf das Ergebnis gespannt!

    GGLG, Ines!

    P.S. Gern geschehen! :O)

    AntwortenLöschen