Sonntag, 13. Dezember 2009

frechheit

nur weil die maschinen der post nicht richtig funktionieren, sollen wir jetzt für bunte briefe mehr bezahlen????

gestern nacht hab ich es im newsticker bei ntv gelesen
laut lübecker nachrichten (zu lesen hier)
soll das porto für bunte briefe künftig 90 cent anstelle von 55 cent kosten
pahhhhh

nun lenkt die post noch vor weihnachten ein..... damit die weihnachtspost wenigstens ankommt
aber dann???
was kommt dann?

doof find ich das
richtig doof!

und ihr?

✿einchen✿

Kommentare:

  1. na VOLL doof sowas. ich schicke immer bunte briefe! gilt das denn für handgeschriebene adressen auf buntem papier? oder auch für ausgedruckte?
    glg eva

    AntwortenLöschen
  2. Waaas? Das ist ja ein Ding!
    Ja, bloß keine Kreativität in der Öffentlichkeit. Alles hübsch ordentlich. Was für'n Blödsinn.
    Es lebe die tolle Technik!
    LG
    Die NähMa!

    AntwortenLöschen
  3. Na vor allem ist das doch nicht erst seit heute so, dass die Maschinen die Strichcodes auf farbigem Papier nicht lesen können, oder? Dann muss eben mal eine entsprechende Information raus, dass farbige Briefumschläge nicht so praktisch sind. Aber nein, erst mal schön die Kunden verärgern, indem man die Post zurück schickt! Echt bekl...!

    AntwortenLöschen
  4. so eine frechheit.. bei uns in der CH muss man für briefumschläge das leicht durchsichtig/plastifiziert/farbig ist, auch aufschlag zahlen. die bergründung ist... dass es den code auch nicht lesen kann... aber jetzt schon normal farbiges papier.... nicht zum glauben...

    liebe grüsse eve

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde das auch unter aller Kanone.
    Und werde sicher keine bunten Umschläge verschicken nur damit die Post sich bereichern kann.
    Danke dafür kommen zu viele Briefe gar nicht an da sich manche "Boten" bedienen.*sauerbin*

    LG Tadewi

    AntwortenLöschen
  6. ich glaub jetzt schlägst 13!!! haben die einen vollschatten..boah reg ich mich gerade darüber auf...na bitte...alle schön langweilig weiß...da freut man sich doch richtig auf Post..schick man dann nicht lieber ne bunte eCard???
    also im Ernst..das schöne beim Verschicken ist doch das Betüddeln und das es schön bunt ist..der Absender freut sich der Empfänger und selbst der Postbote trägt es lieber aus...und dann noch soviel aufschlagen..ich will es gar nicht glauben...und was ist dann mit unleserlicher Krackelschrift..die müssen dann in Druckbuchstaben schreiben...oh mann ich hör jetzt lieber auf zu Schreiben....
    Euch liebe Grüße
    emma

    AntwortenLöschen
  7. die regel gibt es wohl schon immer bei der post ... die vorderseite muss weiß oder pastellfarben sein, damit ein maschinenlesbarer strichcode aufgetragen werden kann oder so ähnlich ...
    so soll es seit "ewigkeiten" in den beförderungsrichtlinien stehen.
    doof ist das trotzdem. als noch menschen unsere briefe sortiert haben, war die farbe des briefumschlages nicht so wichtig. manchmal ist ein schritt nach vorn auch ein schritt zurück ...
    schönen adventssonntag
    bianca

    AntwortenLöschen
  8. ...ich bin auch Platt,sowas von Blödsinn....seid x von Jahren ging das ohne Probleme und nun das*grrrr*
    Auch eine Art von Beschreibung für Kosten Erhöhung und glaubt mir das wird auch noch ein Porto für alle Briefe werden:(

    lg Marion

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde das auch voll doof,als ich das im Radio gehört habe dachte ich nur hmm ist schon wieder der 1. April...??Der Kalender sagte dann nein.....
    Alsi nichts mehr mit bunt verschicken..

    GGLG Bea

    AntwortenLöschen
  10. Jetzt schlägts dem Fass den Boden aus.....

    Ich schicke immer bunte Briefumschläge und oft sogar selbstgebastelte aus Zeitschriftenpapier!

    Frechheit. Wenn ich schon schreibe, will ich auch schöne Briefe machen, aber warum dann mehr zahlen????

    GGLG,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Jetzt schlägts dem Fass den Boden aus.....

    Ich schicke immer bunte Briefumschläge und oft sogar selbstgebastelte aus Zeitschriftenpapier!

    Frechheit. Wenn ich schon schreibe, will ich auch schöne Briefe machen, aber warum dann mehr zahlen????

    GGLG,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Das kann doch nur ein schlechter Scherz sein, oder? Wenn nicht, dann die pure Geldschneiderei!
    Ich muß ganz ehrlich gestehen, daß ich erst seit ich blogge wieder öfter mal die Post in Anspruch nehme. Aber das es da eine Farbverordnung gibt????ist mir echt neu!
    Hoffen wir mal das sich das noch regelt.
    GGLG Andrea

    Das bunte Kärtchen ist übrigens angekommen;-)))) Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  13. ich finde es auch eine frechheit!
    männe hat es mir gestern abend erzählt, weil ich doch auch immer bunt verschicke...
    mal abgesehen davon, daß ZUVERLÄSSIGKEIT bei der post mittlerweile ein fremdwort geworden ist!
    da werde ich mich wohl zukünftig doch mal nach alternativen auch für briefe umschauen, z.b. private zustellfirmen.
    pakete verschicke ich schon länger über andere paketdienste...

    glg
    nicole

    AntwortenLöschen
  14. Konkurenz brauchen die !! Jemand mit Konkurrenz würde sich so was nicht getrauen

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  15. Äh, ich glaub ich steh aufm schlauch. Bloß gut man hat soviele Blögchen zum schnüffeln, denn davon wusste ich ja noch garnix. Aber ne Sauerei ist das schon. Denn Erhöhungen gibt es ständig und überall aber die Leistungen werden deshalb nicht besser oder ist der Brief dann wenigstens versichert ;-) Ne, es gibt trotzdem keine Gewehrleistung dass diese Ankommen.

    Liebe Grüße
    Sylvana

    AntwortenLöschen
  16. Ist ja nicht das einzige. Die Post erhöht ja auch wieder die Päckchen und Paketpreise. Nachfrage bei der Filiale ab wann: Schulterzucken und "Bald". Alles klar.

    Meine Schwiegergroßeltern kamen auf die geniale Idee uns eine größere Summe (Scheine) für die Urlaubskasse per Post zu schicken. Wahrscheinlich auch in einem farbigen Umschlag, denn, muß ich es erwähnen: ES KAM NIE WAS AN!

    Viele liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  17. Sind die Bescheuert oder was ? Phaaaa...dann schick ich eben nur noch weiße !!
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  18. Ich hatte heute auch das Vergnügen für meine kleinen bunten Briefe 90 Cent zu bezahlen, grr!! Wenn ich vorher gewusst hätte, dass die Post nochmal ein Auge zudrückt, hätte ich es noch nicht bezahlt. Das ist wirklich unverschämt!! Doofe Post! Und ab nächstes Jahr kosten Päckchen 4.10 Euro. Es sei denn man frankiert sie online!! Dann sind es noch 3.90 Euro.

    LG Beate

    AntwortenLöschen
  19. in solchen sachen gibst nur eins:

    ich weiss von nix :-)

    äs grüässli -maya

    (dass das in der schweiz auch so ist, wusste ich auch nicht... und...ich weiss es auch in zukunft nicht...)

    AntwortenLöschen
  20. boaaaaaaaaaaaah!
    welche gestörten maschinentiere haben sich den schwachsinn wieder ausgedacht...
    menno, ich knuddel dich
    liebe grüsse, silke

    AntwortenLöschen
  21. Naja...vielleicht sollte man den "Mehraufwand" der Post bedenken. Wenn die Maschine so Briefe nicht lesen kann, müssen die aussortiert und per Hand sortiert werden. Das ist ja alles etwas zeitintensiver. Die kleinen quadratischen Briefe/Briefumschläge kosten 1,45 Euro als Porto!
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen