Dienstag, 26. Juli 2011

grandhotel zum barther mops

nun ist es wirklich mal an der zeit, euch wieder etwas genähtes zu zeigen

diese damen und herren (in LEBENSgröße) werden in liebevoller und detaillierter handarbeit von STEFANIE ALRAUNE SIEBERT hergestellt gezaubert

immer wieder neue beeindruckende ausstellungen gibt es von ihr zu sehen und
das erste mal konnte ich mir eine ansehen. es ist wirklich UNGLAUBLICH

diesjähriges thema: grand hotel zum barther mops

es lohnt sich auf alle fälle, die bilder auch mal groß zu klicken,
denn die details sind wirklich HAMMER










*huch* wer hat sich da mit eingeschlichen?


eine nähmaschine komplett aus stoff









*öhm*





das ist wohl einer der maschinen von frau siebert, mit der sie diese kunstwerke erschaffen hat




*kuckuck*




die ausstellung war wirklich sehr beeindrucken!

besonders lustig war auch die große auwahl an hüten beim eingang, denn es wurde empfohlen, die ausstellung gut behütet zu besuchen, um dem ambiente gerecht zu werden ;o)
das haben wir uns natürlich nicht nehmen lassen und schon die hutauswahl war soooo lustig :o)



behütete grüße
vom
✿einchen✿

Kommentare:

  1. Das ist wirklich toll. Im Ringelnatzhaus in Warnemünde gibt es auch eine Ausstellung, die ich diese Woche noch besuchen möchte. Ich hatte sie in einer Talkshow gesehen und mir den Ausstellungsort aufgeschrieben.
    Bin gespannt.
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  2. ist ja krass!!! boah, allein die vorstellung was das für eine piedelarbeit war, bereitet ne gänsehaut ;)
    da hätte ich keine nerven für!
    LG
    Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Das ist sooooo klasse! Danke für all die vielen Eindrücke und Details!

    AntwortenLöschen
  4. Hahahahahahahaha, wie cool!!!!!!
    Tolle Bilder!!!
    Die Möpse werd' ich Hanna morgen zeigen!
    Die wird sich freuen!
    DRück Dich, Bella

    AntwortenLöschen
  5. Boah was für eine Arbeit!
    So viele tolle, liebevolle Details.
    Da lohnt sich das größer klicken wirklich.
    Ihr hattet sicher eine Menge Spaß!

    Ganz liebe Grüße
    Doreen

    AntwortenLöschen
  6. Die sind ja echt liebenswert schräg!!!

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe vor zwei Jahren die Ausstellung "Hochzeit im Kloster" von Alraune gesehen,auch in Barth.
    das war der absolute Hammer,man kann das wirklich kaum beschreiben.Ich bin aus dem staunen gar nicht mehr herausgekommen.Ich habe dann alle Kataloge,die es dort von Alraune gab mit nach Hause genommen und schaue sie immer noch gerne an.Wirklich unglaublich was man mit Nadel und Faden alles erschaffen kann.
    liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen