Mittwoch, 14. September 2011

tutorial - römö rock mit taschen

tutorial - römö rock mit taschen

grundlage: rock römö schnittmuster von schnittreif via farbenmix

römö /rømø (gesprochen: römm)

mit gemütlichem dehnbund und taschen





























so oft wurde ich gefragt, was ich am schnitt ändere, also hab ich beim letzten rock mal mitgeknipst

hier also für euch ein kleines tutorial:

für den zuschnitt nehme ich bei baumwolle die normale größe (bei jerseyröcken eine nummer kleiner)
und klappe das schnittmuster an der kante der abnäher einfach um
so schneide ich den rock zu (länge je nach wunsch)


für die taschen nimmt man sich einfach ein vorhandenes schnittmuster mit passend großen taschen
oder malt sich die form in wunschgröße selber auf

beim vorderteil des rockes das schnittmuster für die tasche anlegen und den eingriff weggschneiden (hier vom gepunkteten teil)


beide teile rechts auf rechts aufeinanderlegen
und den langen bogen nähen


jetzt die taschen so auf den rock aufstecken, dass man den kleinen bogen nähen kann
dabei darauf achten, dass die taschenbeutelteile nicht im weg sind


ich habe ein paspelband zwischengefasst :o)

jetzt die taschen oben und seitlich stecken und auf der nahtzugabe festnähen, damit sie später nicht verrutschen


seitennähte vom rockschließen


und absteppen


hier noch eine kleinigkeit, die man natürlich auch weglassen kann:
ich habe eine kleine kellerfalte mit eingenäht.
(eventuell sollte man dazu das rockvorderteil etwas breiter zuschneiden)
das geht so:

mitte vom rock markieren und je 2 cm links und rechts davon eine markierung einzeichnen


jetzt an der markierung zur mittelmarkierung hin falten 
mit nadeln feststecken
hilfreich ist eine naht auf der nahtzugabe zum sichern


nun zum bund:
den umfang bei sich messen und ca. 10-20 cm  weniger in der breite nehmen (je nach dehnbarkeit des jereys oder des bündchens)
die länge des gewünschten bundes bestimmten (achtung: doppelte länge zuschneiden, weil der bund ja doppelt geklappt wird)

die kurze(n) seite(n) zusammennähen


den bund zur hälfte umklappen und hinlegen
jetzt die vordere/hintere mitte und die seiten mit nadeln markieren
(am bund und am rock)

und dann den bund guuuut gedehnt an den rock nähen


zum schluss den rock säumen
dazu erhöhe ich bei "runden" säumen immer das differantial der overlock, dann legt sich der stoff besser um














und nähe damit einmal rundherum
dann ca. 2 cm umklappen und von außen absteppen



oder einfach einfach, so wie bei diesem rock, schrägband annähen (tipps dazu findet ihr hier)

FERTIG
ist ein bequemer rock ohne reißverschluss MIT praktischen taschen 


 
 
hier hab ich mal meine bisherigen römö-beispiele gesammelt:

 









































































viel spaß beim ausprobieren
wünscht
✿einchen✿

Kommentare:

  1. Wundervoll, dankeschön für die Anleitung!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Danke. Das ist ne tolle Anleitung! LG, Simone

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank für die Anleitung. Ich glaube, an einen Rock mit Taschen werde ich mich jetzt auch mal irgendwann wagen. Manchmal denke ich einfach zu kompliziert. :-)

    Liebe Grüße,
    bine

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für diese Anleitung! Der Rock ist toll, aber ganz besonders gut gefallen mir deine Stiefel dazu...

    LG,
    Britta

    AntwortenLöschen
  5. Liebes Einchen!

    Vielen Dank fuer die tolle Anleitung. Bisher habe ich ja den Rock immer klassisch genaeht, aber nun werde ich es auf jeden Fall mal mit einem Jerseybund versuchen.

    LG,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Du glaubst nicht, wie sehr ich mich gerade heute über die Anleitung freue. Vielen Dank. Mein neuer Rock sieht an mir leider nicht so aus, wie ich es mir wünsche und nach Deinen Bildern und Worten nehme ich es jetzt mal mit Römö auf.
    Einen schönen Tag wünscht Nina

    AntwortenLöschen
  7. Riesen, riesen Dank für Deine Anleitung!!! Genau was ich brauche :) Find den Römö nämlich cool, aber mit Reissverschluss ist er Figurtechnisch etwas unflexibel ;)
    Also nochmals ganz herzlichen Dank und liebe Grüsse,
    Annette

    AntwortenLöschen
  8. Oh suuuuuuuuper!!! Vielen lieben Dank für die Anleitung!!!

    LG Nähmawas

    AntwortenLöschen
  9. Ich besitze den Römöschnitt schon ewig und habe ihn immer noch nicht genäht. Seit drei Tagen liegt er auf dem Nähtisch zum Appausen und ich traue mich nicht ran. Da kommt mir dein Tutorial gerade recht. Dehnbündchen sind super!
    Der Rock ist toll, danke für das Tuturial.
    Lg
    Ela

    AntwortenLöschen
  10. Die Römö-Kollektion ist ja der Hammer! Dein neues Modell finde ich auch farblich superschön....und die Stiefel sind auch klasse!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Vielen Dank für Dein Tutorial! Der Römö passt mir nämlich grundsätzlich besser als Valeska, aber die Taschen haben mir gefehlt. Das ist ja nun kein Problem mehr!

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Anleitung, Danke!
    Hab dafür schon ein tolles Stöffchen :)
    Liebe Grüße
    Sybille

    AntwortenLöschen
  13. Gut, dass ich den Kommentar von Moma hier lese, da isse wohl gut zuhause angekommen! Rabenmutter ... lg, Simone

    AntwortenLöschen
  14. ...sehr tolle Anleitung,....danke und wenn ich dann in zehn jahren mal was abgenommen habe, trage ich vielleicht auch mal wieder nen Rock, aber mit den Pilzbeinen muss das wohl nicht unbedingt sein,...glg Jaike

    AntwortenLöschen
  15. Hallo, super Anleitung danke vielleicht versuche ich auch mal einen Rock für mich, mal sehen. Denn ich schließe mich da Halabaja an, wenn man dicker ist sehen Röcke nicht so toll aus, find ich. Aber eine andere Frage, was sind die gelben Kreise auf deinen Zuschnitten und wo bekoomt man diese?
    LG Janka

    AntwortenLöschen
  16. viiielen dank für die tolle anleitung! und - schicke stiefel!

    AntwortenLöschen
  17. Danke für dein tolles Tutorial!! Und ja, wie handmade4kids möchte ich auch gern wissen, was das für gelbe Kreise sind?!? Und wo kann ich die mir kaufen? Sind bestimmt praktischer als Nadeln, die ewig pieksen und die Stoffe verziehen...
    LG Esther

    AntwortenLöschen
  18. Vielen Dank für das super geschriebene Tutorial. Nach der Anleitung klingt, das alles ja eigentlich gar nicht so schwer.

    Nochmal vielen Dank.

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  19. Ich möchte mich auch bedanken, da ich gerade das Schnittmuster des ROMO Rockes per Post bekommen habe. Euer Tutorial ist genial! Liebe Grüße, Maartje

    AntwortenLöschen
  20. DANKE für das tolle Tutorial, werd's bei Gelegenheit mal ausprobieren :) !!!
    Das ist bestimmt ne doofe Frage aber - Du was hast du denn da für glebe Kringel auf dem Stoff drauf, ist das zum beschweren?
    lieb'grüss ninanupa

    AntwortenLöschen
  21. Danke für das Tutorial, Taschen fehlen dem Schnitt nämlich definitiv!

    Lieben Gruß
    Cati

    AntwortenLöschen
  22. Vielen, lieben Dank für das Tutorial. Taschen sind bei mir must-haves und Jerseybünde sind sooooog bequem!!! Meine Version, noch ein bisschen abgeändert, ist gerade fertig geworden. Noch nicht ganz perfekt, ich habe irgendwie immer ein Größenproblem, aber durchaus tragbar :-). "Erscheint" bald... :-)

    Liebes Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  23. Danke für die tolle Anleitung! Ich liebe auch Röcke aus Jersey, und Taschen sind bei den gekauften ja selten genug dabei. Werde ich wohl auch mal probieren...
    Liebe Grüsse, Sabine

    AntwortenLöschen
  24. Hallo ihr 2,
    ich besuche euren Blog ja schon länger habe aber erst vor 2 Wochen diese beschreibung gefunden. Bin voll begeistert und habe ihn gleich mal genäht. Natürlich in der einfachsten Form nur mit Bündchen und er passt wie angegossen. Um euch zu zeigen wie er geworden ist hier der Link:
    http://daniela-herm.blogspot.de/2012/10/ich-bin-auch-mal-dabei.html
    habe auch gleich mal hier her verlinkt. Ich hoffe das war okay so. Macht weiter so.
    Lg Dani

    AntwortenLöschen
  25. Super!!! Vielen Dank! Ich werd mich gleich dransetzen und meinen ersten Rock nähen, für mich selbst! ;) Und hab vorher mal ein bisschen gegoogelt hi hi ... genau deine Anleitung brauchte ich! Toll, toll, toll - DANKE nochmal!

    Lob für Eure tolle Seite übrigens!

    LG Louise (glückskind)

    AntwortenLöschen
  26. Super schön! Danke für das Tutorial! Und was sind das für extrem geile Stiefel auf dem Foto vom fertigen Rock??? Die sind ja Hammer! Haben wollen ich! Verrätst Du, wo Du sie her hast oder wie Du sie selber gemacht hast? ;-) Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  27. Danke fürs Tutorial!!
    Liebe Grüße aus Spanien!

    AntwortenLöschen
  28. Hey Hallo...ich hab mal ne Frage...gibt es die Möglichkeit das schnittmuster mit Taschen per Post zu benommen....die röcke sind der totale Hammer, echt wunderschön und ich würde es gerne mal selbst probieren....steh allerdings noch ganz im Anfang...über eine Antwort würde ich mich sehr freuen....liebe grüße

    AntwortenLöschen
  29. Vielen Dank für diese tolle Anleitung! Habe mir den Römö vor ca. 2 Monaten gekauft und direkt heute Stoffe beim Lieblingshändler geholt.
    Weil ich aber nicht warten wollte, bis die trocken sind vom waschen, schnell einen Proberock genäht.
    Was soll ich sagen?!? Alles hat astrein funktioniert, DANKE!
    Denn genau mit Bündchen wollte ich meinen Rock haben, mit Reißverschluss hätte er nicht gepasst...
    Beim nächsten Mal traue ich mich bestimmt auch an die Taschen ;-)
    LG, Jessica

    AntwortenLöschen
  30. wow....vielen dank für die nette anleitung, ich find sie wirklich sehr hilfreich :-)

    viele lieben grüßlein
    alexandra

    AntwortenLöschen
  31. Hallo,
    diese Anleitung von dir habe ich ganz am Anfang meiner Nähzeit mal gesehen, weil mein erster Rock auch ein Rømø war und der zweite auch. Heute zufällig wiedergefunden und gleich gepinnt. Nächste Woche geht es zum Stoffmarkt und dann wird er bestimmt noch mal nach deiner Anleitung und mit Taschen produziert.
    Yey!
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  32. hallo,
    vielen dank für das tutorial. perfekt, so hab ich noch einen schnellen rock für den urlaub getackert. und ich glaub ich hol gleich noch einen jersey raus und mach grad weiter-hab noch bis morgen mittag zeit.....
    liebe grüße
    friedlinde

    AntwortenLöschen
  33. Hallo, irgendwie bin ich nicht in der Lage den Schnitt zu finden... Könntet Ihr mir weiterhelfen? Vielen Dank und viele Grüße, KR

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo KR,
      ich habe es jetzt oben nochmal neu verlinkt, weil der alte link wohl nicht mehr funktionierte.
      das tutorial ist auf grundlage des schnittmusters römö von schnittreif/farbenmix.
      lg einchen

      Löschen