Mittwoch, 27. März 2013

Schlaf-Gut-Polly

Polly ist der knuffige Hund von Susanne und ziert nicht nur aktuelle Hilco-Stöffchen
sondern auch die neue Stickserie von Sonja und Frau HHL.
Polly heißt hier eigentlich Peppi.
(Und Peppi heißt eigentlich Snoopy und ist der Hund meiner Eltern.)

Für die Motte habe ich ein kleines Set genäht,
mit dem sie Ihre Peppi-Liebe ausdrücken kann ♥


Und zwar in ihren Träumen :o)
Die Kita wünschte sich einen 2-teiligen Schlafanzug fürs Mittagsschläfchen -
die Zwerge sind jetzt schließlich groß genug um sich allmählich allein an- und auszuziehen
und das klappt mit einem Einteiler nicht so gut.


Und weil Polly...äh...Peppi so knuffig ist,
musste noch ein Body dazu.


Passt! :o)
(Die Motte quasselt jetzt schon lustig vor sich hin
und wenn sie nach einem "Appellll" verlange, 
dann akzeptiert sie auch kein Nein,
selbst wenn es sich nur noch um den
Apfelgriebsch/ -butzn/ -rest handelt *g*)


Fazit: We ♥ Polly (Peppi) !!!




Schnitte: Antonia, Nala, Regenbogen-Body
Stoffe: Swafing-Jersey aus der MARIE
Stickdatei: My friend Polly, erhältlich ab Donnerstag bei Kunterbuntdesign

Wuff Wuff sagt
Eva

Kommentare:

  1. Wunderschöner Schlafi und Body!!!
    I love Polly to! ;)
    Mal wieder sehr zuckersüß!

    Liebe Grüße,
    Christin

    AntwortenLöschen
  2. Toller Schlafanzug. Da wünsche ich schöne Träume!

    Liebe Grüße! Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Wie niedlich, total schön geworden!
    Da gibt es bestimmt Hunde-Spielträume dazu.

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. *lach*.... appelllll.... kenn ich doch zu gut
    ich hab zig fotos von willi mit appel oder appelgriepsch in der hand :)

    glg einchen

    AntwortenLöschen
  5. Alleine anziehen? Die kleinen Würmer? puh....ich finde das sehr früh, fehlt die kuschelei da nicht ein bisschen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym,
      die Motte darf mit ihren 18 Monaten alleine essen, weil sie es so möchte und kann. Sie darf sich dann natürlich auch VERSUCHEN, die Hose auszuziehen, weil sie es von den anderen sieht und es gern selbst möchte.
      Sie MUSS es nicht, aber sie bekommt die Chance es zu tun. Wieso sollte sie in ihrer Erfahrungs-Gier bremsen? Vielleicht habe ich mich auch im Posting zu drastisch ausgedrückt...
      Das mit der Kuschelei verstehe ich in dem Zusammenhang nicht. Bei uns wird sowohl mit einteiligem als auch mit zweiteiligem Schlafi gekuschelt ;o)
      LG Eva

      Löschen