Dienstag, 28. Februar 2017

onionhose - ganz gemütlich

so eine lässige hose mit falten vorne wollte ich lange schon probieren


nach ausgiebiger suche bin ich dann auch über einen passenden schnitt gestolpert und probierte ihn beim nähtreffen aus
ich traute mich erstmal nur mit jersey,
was dann auch promt zu groß wurde


und überhaupt hab ich das mit dem bund annähen kein bisschen verstanden, bis ich dann letztendlich alles abgeschnitten und ein einfaches bündchen angenäht habe
(das ist jetzt übrigens noch zu weit und ich muss nochmal abschneiden... aber die falten... uahhh)


ich habe noch einen anderen schnitt zum probieren, mal sehen, was das wird

diese trage ich jetzt aber supergern zu hause. von der arbeit kommen und gemütliche hose an, kennt ihr doch, oder?
äh, die knie.... das kommt davon, weil ich gerade einen neuen schnitt auf folie abzeichet habe.... auf dem fußboden.... wie immer  :)

liebe grüße
einchen

schnitt: onion 4026
stoff: jersey und passendes bündchen von mira

Kommentare:

  1. Ja, gemütlich in eine Hose schlüpfen ist zu Hause ein Muss. Manchmal in Exemplare, die mehr als fragwürdig sind. Und Schneiderkniee, ha,ha, die habe ich auch immer, weil ich beim Schnitt kleben, ausschneiden und zuschneiden eigentlich auch immer auf dem Boden rumkrebse.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    Tolles Outfit, von oben bis unten, super!
    Lieben Gruß Fia

    AntwortenLöschen